Neva Masquarade

Neva Masquarade

Die Neva Masquarade ist eine bezaubernde Katze mit einer besonderen Point-Färbung des Fells. Es ist eine liebevolle Katze mit natürlichem langen Haar, einem muskulösen Körper und einem buschigen Schwanz, der an den einer Mini-Wildkatze erinnert.

Hintergrund

Die Neva-Masquarade-Katze ist eine Point-Variante der Sibirischen Katze. Das bedeutet, dass sie Farb-„Punkte“ im Gesicht und auf den Pfoten hat. Wie die Sibirische Katze kommt die Neva-Masquarade-Katze ursprünglich aus Russland und wurde nach dem Fluss Neva in St. Petersburg benannt, wo sie sich etwa in den späten 1970ern entwickelt hat.

Sibirische Katzen tauchten allerdings schon um das Jahr 1000 auf. Sie sind in Russland heimisch, kommen aus dem kalten Klima des sibirischen Waldes und sind sehr widerstandsfähig. Russische Bauern und Händler waren die ersten Menschen, die die Sibirischen Katzen einsetzten, damit diese das Getreide und andere Produkte vor Nagetieren zu schützten.

Persönlichkeit

Die Neva Masquarade und die Sibirische Katze teilen sich denselben Rassestandard im Aussehen und im Charakter. Diese intelligenten Katzen kuscheln gerne, sind süß, fröhlich und liebevoll. Sie sind treue Begleiter, ideal für Familien mit Kindern, und sie vertragen sich auch gut mit anderen Haustieren. Wenn Sie nach Hause kommen, werden Sie wahrscheinlich immer herzlich empfangen.

Diese flauschigen Katzen sind lebhaft, agil, athletisch und haben viel Energie. Sie können Tricks lernen und apportieren. Etwas Geduld ist alles, was man braucht, um diese clevere und eifrige Katze zu trainieren. Belohnt werden Sie mit einem liebevollen und lustigen kleinen Kerlchen. Neva Masquarade ist auch bekannt für ein großes Repertoire an Schnurr- und Miau-Lauten. Sie lassen oft von sich hören, sind aber erfreulicherweise nicht laut.

Aussehen, Größe und Gewicht

Katzen dieser Rasse sind mittelgroß bis groß, das Gewicht der Männchen variiert zwischen 4,5 und 9 kg. Weibchen sind viel kleiner und wiegen zwischen 4 und 6 kg. Wie bei vielen größeren Katzen braucht die Entwicklung einige Zeit und sie sind erst mit drei Jahren ausgewachsen.

Diese hübsche Rasse hat hellblaue Augen, ein langes, dickes Fell mit einer Krone und Ohrbüscheln, einen muskulösen Körper und einen buschigen Schwanz. Diese Merkmale verleihen der Neva Masquarade das Aussehen einer süßen Mini-Wildkatze. Der Kopf hat eine runde Form und ist proportional zum Körper.

Farbe

Die Point-Färbung der Neva Masquarade macht diese Rasse einzigartig. Die Katzen sind typischerweise komplett weiß mit einigen schwarzen, grauen oder braunen Punkten auf den Pfoten, im Gesicht und an den Ohren. Katzen mit dieser Fellfärbung werden „Point-Katzen“ genannt.

Der Rasse fehlt das Enzym Tyrosinase, das für die Produktion des Pigments Melanin verantwortlich ist. Daher haben sie einen weißen Körper. Während manche Katzen schwarze, graue oder braune Pfoten als Teil ihrer Point-Färbung haben, haben manche, trotz der dunklen Färbung ihres Gesichts und der Ohren, weiße Pfoten.

Fellpflege

Diese Langhaar-Rasse mit ihrem dreilagigen Fell aus extralangen Deckhaaren, einem mittleren Haarkleid und einer plüschigen Unterwolle verliert viele Haare. Das Fell ist dicht und besonders an den Seiten sehr weich. Es ist lang an der Brust und kurz am Hals und den Schultern. Obwohl das Fell normalerweise nicht verfilzt, ist eine regelmäßige Pflege erforderlich, um den Haarausfall unter Kontrolle zu behalten. Die Katzen sollten regelmäßig gebürstet werden, um überschüssige Haare zu entfernen und zu verhindern, dass Knoten entstehen.

Besonderheiten der Rasse

Wie die Sibirische Katze ist die Neva Masquarade als hypoallergene Katzenrasse bekannt. Hypoallergen bedeutet, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass sie eine allergische Reaktion auslöst. Aber Achtung: Das bedeutet nicht, dass das nicht vorkommt. Es bedeutet nur, dass sie eine niedrige Tendenz dazu hat. Das liegt daran, dass die Neva Masquarade weniger von dem Protein produziert, das die allergischen Reaktionen auslöst, trotz der dichten Haare.

Erbkrankheiten

Im Allgemeinen ist die Neva Masquarade eine sehr gesunde Katze, aber auch sie kann Gesundheitsprobleme aufweisen, die vor allem mit Übergewicht verbunden sind. Dies kann Hüftdysplasie und andere Missbildungen verschlimmern. Hüftdysplasie bedeutet, dass sich die Hüftgelenke nicht normal entwickeln, was zur Funktionseinschränkung dieser Gelenke führen kann.

Wie viele Katzen kann auch die Neva Masquarade eine Herzerkrankung entwickeln, die hypertrophe Kardiomyopathie (HCM) genannt wird. Dies ist die häufigste Form der Herzerkrankung bei Katzen und verursacht eine Verdickung (Hypertrophie) des Herzmuskels.

Fragen Sie, bevor Sie eine Katze kaufen, immer beim Züchter nach, ob Eltern und Nachwuchs auf die häufigsten Erkrankungen innerhalb der Rasse getestet sind. Jeder seriöse Züchter testet alle Zuchtkatzen und ihre Jungen und hält die Untersuchungsunterlagen vor.

Futter

Wie alle Katzen sind Neva Masquarades Fleischfresser und benötigen daher eine protein- und nährstoffreiche Ernährung. Eine gute Ernährung ist die beste Grundlage für ein langes und gesundes Leben. Bei der Auswahl des richtigen Futters für die geliebte Katze ist besondere Achtsamkeit gefordert.

Fünf Fakten über die Neva Masquarade

  1. Die Neva-Masquarade-Katze ist eine Point-Variante der Sibirischen Katze. Das bedeutet, dass sie farbige „Punkte“ im Gesicht und auf den Pfoten hat. 
  2. Diese intelligenten Katzen sind neugierig, süß, fröhlich und liebevoll. Sie verstehen sich sehr gut mit Kindern, auch mit anderen Haustieren.
  3. Die Neva Masquarade ist für ein großes Repertoire an Schnurren und Miauen bekannt. Sie lässt oft von sich hören, ist aber erfreulicherweise nicht laut.
  4. Die Neva Masquarade ist als hypoallergene Katzenrasse bekannt. Das bedeutet, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass sie allergische Reaktionen auslöst.
  5. Wie viele große Katzen ist die Neva Masquarade erst mit etwa drei Jahren ausgewachsen.