hund nase laeuft

Ist es normal, wenn bei meinem Hund die Nase läuft?

Wenn ein Hund einmal niest oder seine Nase läuft, ist das in der Regel kein Grund zur Besorgnis. Häuft sich das Naselaufen jedoch oder hält ununterbrochen an, gilt es die Ursache zu erforschen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Niesen und Nase laufen beim Hund 

Der Niesreflex wird durch Reize in der Nasenschleimhaut ausgelöst. Die Nase kann manchmal nach dem Niesen noch ein wenig laufen. 

Zusätzliche Symptome zum Naselaufen 

Treten Niesen und Naselaufen zusammen auf, deutet das auf eine Erkältung hin. In diesem Fall sollte Ihr Hund von einem Tierarzt untersucht werden. 

Mögliche Ursachen, wenn beim Hund die Nase läuft

Vorübergehende Reizungen 

Reizungen und für den Hund penetrante Gerüche können die empfindliche Nasenschleimhaut von Hunden reizen und trocken werden lassen. Um dem entgegenzuwirken, produziert des Körper vermehrt Schleim und es kommt zum Nasenausfluss.

Infektionen durch Viren, Bakterien oder Pilze

Ist Ihr Hund erkältet, kommt es ebenfalls zu Naselaufen und Niesen. Bei Infektionen versucht der Körper mittels Nasenausfluss die Erreger nach draußen zu befördern. 

Zahnerkrankungen

Auch Zahnerkrankungen können mit einer laufenden Hundenase einhergehen. Der Ausfluss ist hier oft rötlich. 

Fremdkörper in der Nase

Wenn bei Hunden Fremdkörper in die Nase geraten, ist das sehr ernst zu nehmen. Es kann nicht nur sein, dass beim Hund die Nase läuft, sondern die Schleimhäute chronisch gereizt werden. Meist führt dies zu Komplikationen.  

Seien Sie vorsichtig, wenn Ihr Hund beispielsweise in Wiesen, Feldern oder im Wald spielt. Es können beispielsweise kleine Pflanzenteile (z.B. Grannen, Grassamen) in die Hundenase gelangen. 

Staub in der Nase

Auch Staub in der Nase kann zu vermehrtem Nasenausfluss führen. 

Hundeallergien

Nicht nur wir Menschen leiden unter Allergien. Auch unsere Hunde können auf die verschiedensten Dinge allergisch reagieren, wie z.B.  Pflanzen, Futtermittelbestandteile oder Putzmittel. die Niesen selten, haben meist Hautveränderungen.

Tumore 

Tumore im Bereich der Nase oder der oberen Atemwege können ebenfalls dazu führen, dass bei Ihrem Hund die Nase läuft. Insbesondere bei Tumoren kann es zu Blutbeimengungen im Nasensekret oder auch Nasenbluten kommen. In so einem Fall ist umgehend ein Tierarzt aufzusuchen. 

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb bei einem Hund die Nase laufen kann. Diese Liste ist daher nicht vollständig. Um die genaue Ursache abzuklären, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren. 

Achten Sie auf das Nasensekret

Unterschiedliche Ursachen des Naselaufens haben teilweise besondere Eigenschaften:

Hundenase läuft – Richtig handeln 

Wenn bei Ihrem Hund die Nase läuft, gibt es einige Dinge, die Sie zunächst selbst unternehmen können: 

Wann Sie unbedingt zum Tierarzt sollten

Wenn bei Ihrem Hund über einen längeren Zeitraum die Nase läuft, sich Blut im Sekret befindet oder er gelber oder grünlicher Nasenausfluß vorliegt, sollte immer ein Tierarzt zu Rate gezogen werden.

Der Tierarzt wird Ihren Vierbeiner eingehend untersuchen und entsprechend der Ursache therapieren. Vereinbaren Sie hierfür einen Termin.

 

©Anicura