Wann braucht ein Igel Hilfe?

Es wird kalt, der Herbst ist da!

Bereits jetzt bekommen wir kleine Igel zu uns in die Tierklinik gebracht.

Aber wann braucht ein Igel wirklich Hilfe? Hier ein paar wichtige Punkte für engagierte Tierfreunde:

Wann braucht ein Igel Hilfe?

Wenn ein Igel

  • offensichtlich verletzt ist, offene Wunden hat und seitlich liegt
  • von massivem Parasitenbefall geplagt wird (Zecken, Flöhe, Fliegeneier oder Maden)
  • sich bei Annäherung (Gefahr) nicht einkugelt
  • an der Sonne liegt (Igel sonnen sich nicht!!)
  • torkelnd und schwankend läuft oder zittert
  • stark schnauft oder röchelt beim Atmen, Husten hat
  • Waisenigel, die auf der Suche nach ihrer Mutter fiepend und pfeifend das Nest verlassen und umherirren
  • im Herbst (ab Oktober) wenn ein Igel (oft auch am Tag) nach Nahrung sucht und noch nicht mindestens 500 Gramm wiegt
  • im Winter, wenn Sie einen Igel bei Kälte und Schnee antreffen

Nach einem Igelfund, wenn Sie sich sicher sind, dass er Hilfe benötigt, sollten Sie unverzüglich Rat bei einer Igelpflegestation oder einem Tierarzt einholen!

Weitere nützliche Tipps finden Sie hier:

http://www.tierklinik-thun.ch/wissen/merkblaetter/

https://www.tierschutz-region-thun.com/igelstation