Liquordiagnostik

Eine diagnostische Untersuchungsmethode der Neurologie.

Das Gehirn und das Rückenmark werden von einer Flüssigkeit, dem Liquor, umspült, der zur Diagnosestellung bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems untersucht wird. Die Untersuchung der Rückenmarksflüssigkeit ist vor allem dann sinnvoll, wenn nach der Ursache für entzündlichen Erkrankungen gesucht wird.

© AniCura