Kleintierzentrum Duisburg-Asterlagen wird Teil der AniCura-Familie

Nach den jüngsten Partnerschaften mit den renommierten Tierkliniken Ahlen, Neandertal und München Haar kann sich AniCura weiter an der Spitze der deutschen Veterinärmedizin etablieren.

Im August 2020 konnte der Verbund der AniCura Tierkliniken und Tierarztpraxen auch das namhafte Kleintierzentrum Duisburg-Asterlagen als neuen Partner gewinnen. Mit über 30 Tierärzten und 50.000 Patienten jährlich zählen die Duisburger zu einem der bedeutendsten Kleintierzentren in Europa. Sämtliche Fachbereiche der tiermedizinischen Versorgung – von der Augenheilkunde und Bildgebenden Diagnostik über die Chirurgie und Innere Medizin bis hin zur Onkologie und Zahnheilkunde – werden durch entsprechende Spezialisten behandelt. „Gemeinsam mit unseren weiteren Standorten leisten wir damit einen wesentlichen Beitrag für die tierärztliche Versorgung von Kleintieren in Nordrhein-Westfalen“, erklärt Carla Naumann, Geschäftsführerin der DACH-Region.

Bereits im Januar 2020 konnte AniCura den Erwerb der renommierten Kleintierkliniken Ahlen, Neandertal und Haar bei München erfolgreich abschließen und damit seine Spitzenposition in der deutschen Veterinärmedizin weiter ausbauen. „Die neueste Partnerschaft mit dem Kleintierzentrum Duisburg-Asterlagen stellt einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung unseres Netzwerks in Deutschland dar“, so Christoph Stancke, der für die Expansion in Deutschland zuständige Geschäftsführer. „Dadurch ergeben sich für alle Beteiligten einzigartige Möglichkeiten, gemeinsam die Zukunft der Tiermedizin neu zu denken und zu gestalten.“