AniCura stärkt Tierärztliche Einbindung in der Unternehmensleitung

AniCura stärkt weiter das bestehende Erfolgsmodell durch eine noch engere Zusammenarbeit zwischen tierärztlichen und betriebswirtschaftlichen Leistungsträgern in der Region Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH). Die Zielsetzung liegt darin, die tiermedizinische und unternehmerische Stimme in der Strategie- und Themenfestsetzung stärker zu verankern, gleichzeitig eine externe tierärztliche Repräsentation zu sichern und bestehende tierärztliche Expertise zunehmend in der Umsetzung von AniCura Schlüsselprojekten einzusetzen. Das derzeit existierende Veterinary Advisory Board wird durch breitere Kompetenzen und ein erhöhtes Zeit- und Ressourceninvestment in seiner Rolle bestärkt. Darüber hinaus übernimmt Dr. Arnd Stelljes die Funktion des tierärztlichen Geschäftsführers und Vorsitzenden des Veterinary Advisory Boards.

Pressemitteilung